Geschichte

Geschichte der Firma Burkhard

100 Jahre BURKHARD
Präzision aus Leidenschaft

1918Gründung durch Leonhard Zöllner in München
1944Verlagerung nach Mühldorf
1952Über­nahme durch Karl und Liese­lotte Burkhard
1963Bezug des neuen Betriebs­gebäudes in Mühldorf-Mößling
1977Einstieg in die NC-Fertigung
1985Inbetrieb­nahme der ersten DNC-Rechner­anlage
1989CNC-gesteuertes Zeiss 3D-Mess­zentrum
1991Umsiedlung in den Industrie­park Nord,Fertigungs­halle 1.200 Quadrat­meter
1992Übernahme durch Ulrich Burkhard
1995Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001
1995Zweites CNC-gesteuertes Zeiss 3D-Mess­zentrum
1996Erweiterung der Fertigungs­halle um 320 Quadrat­meter
1999Verleihung des Bayerischen Qualitäts­preises durch das Bayerische Wirt­schafts­ministerium
2002Errichtung einer neuen Ent­sorgungs­halle
2005Errichtung eines neuen Kompressor­raumes mit Wärme­rück­gewinnung
2006Erweiterung der Fertigungs­halle um 160 Quadrat­meter
Erweiterung der Fertigungs­halle um 480 Quadrat­meter
2007Inbetrieb­nahme des neuen Dreh-Fräs­zentrums WFL M40
2014Übernahme durch Sitec Aerospace GmbH in Bad Tölz
2016Erweiterung der Fertigungs­halle um 480 Quadrat­meter
Inbetriebnahme eines neuen Dreh-Fräs­zentrums M65
Zweiter klimatisierter Mess­raum mit Zeiss Prismo Navigator 10
2019 Übernahme der Geschäfts­führung durch Peter Hermle
2019 Umstellung Firmenlogo auf das Logo der Singapore Aerospace Manufacturing (SAM)
2020 Modernisierung des Maschinenparks
Inbetriebnahme 5-Achs-Fräs-Bearbeitungszentrum GROB G550
mit GROB Linear-Palettenspeicher (PSS-L) zur hochautomatisierten und flexiblen Fertigung